10.09.2017 | Fußball

'Wollen raus aus der Krise': SK Sturm Graz erntlässt Franco Foda mit sofortiger Wirkung

Der SK Sturm Graz schlitterte nach der 1:2-Niederlage gegen den LASK ordentlich in die Krise. Nun müssen Köpfe rollen.

"Wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen: Der SK Sturm Graz hat einen katastrophalen Start hingelegt und schlittert jetzt nach der Niederlage gegen den LASK zusehenst immer mehr in die Krise. Wir mussten daher handeln und Franco Foda mit sofortiger Wirkung beurlauben", so Sportdirektor Günther Kreissl in einer ersten Stellungnahme. Der Deutsche, der unter anderem einen Meistertittel mit den Blackies feiern konnte, ist nun nicht mehr Trainer des SK Sturm Graz.

"Ja äh gudd. Nach der Niederlagge gegen LASGG wussde ich soford, dass ich nicht mehr langge Drainer sein werde. Die Dobbel-Sechs hadde einfach nicht funktioniert und der Deni draf leider nur die Ladde", so der Deutsche, der sichtlich geknickt ist. Die Mannschaft, die aktuell nur am ersten Tabellenplatz rangiert, erlitt gegen LASK die erste Niederlage nach 6 Siegen en suite.

"Die Mannschaft ist natürlich am Boden zerstört. Jeder spricht nur mehr vom Abstiegskampf und stellt sich auf ein Duell mit Mattersburg, St. Pölten und Rapid ein", so Kreissl. In die selbe Kerbe schlägt auch Goalgetter Deni Alar: "Die Niederlage hat uns wieder gezeigt, wo wir eigentlich hingehören. Der aktuelle Tabellenplatz spricht Bände. Es wird eine schwierige Saison".

Bereits jetzt werden bereits einige mögliche Nachfolger genannt. Einer davon ist Andreas Herzog. "Ja, Herzog wäre natürlich eine gute Option. Zwar nicht für uns, sondern fürs Nationalteam. Wir stellen uns gerne in den Dienst des Landes und verpflichten ihn, bevor er Trainer des Nationalteams wird", so Kreissl.

Die Trainerentlassung wird zudem auch Thema im Wahlkampf. FPÖ-Obmann HC Strache poltert: "Meine lieben Freunde, es ist schade einen Deutschen wegzuschicken und andererseits sieht man einfach zu wenn ein Erdogan und ein Allah ein Tor schießt. Die Islamisierung der Bundesliga ist voll im Gange".

(Bild: Wikipedia, Werner100359)


23.09.2017

'So eine Sauerei': Alois Höller von FIFA überraschend nicht für Weltfußballer-Wahl nominiert

Der burgenländische Starkicker zeigt sich nach Bekanntwerden der Kandidaten für die kommende Weltfußballer-Wahl...

mehr lesen
19.09.2017

'Hat mir die Karriere versaut': Marko Arnautovic erfreut über Koller Abgang

Das bevorstehende Ende der Ära Marcel Koller erfreut vor allem dessen jahrelangen "Ziehsohn" Marko Arnautovic.

mehr lesen
11.09.2017

'Sprechen kaum Deutsch': Sebastian Kurz verdonnert Milan-Spieler zu Deutschkursen

Vor dem Europaleaguehit Austria-Milan sorgt ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz für einen Eklat.

mehr lesen
05.09.2017

Paukenschlag vor Georgien-Match: ÖFB präsentiert Marko Arnautovic als neuen Spielertrainer

Vor dem heutigen Abendspiel gegen Georgien gab der ÖFB völlig überraschend frühzeitig die Entlassung von Marcel Koller...

mehr lesen
03.08.2017

'Die Frauen sollen das Kicken lassen': Andreas Gabalier nach Halbfinal-Aus schwer enttäuscht

Der österreichische Starmusiker ließ seinem Ärger nach der gestrigen Halbfinal-Niederlage der ÖFB-Ladies gegen Dänemark...

mehr lesen
24.07.2017

'Kann viel von ihm lernen': Lionel Messi Teilnehmer bei Alois-Höller-Fußballcamp

Der argentinische Superstar nimmt erstmals beim traditionellen Alois Höller-Fußballcamp in Niederösterreich teil.

mehr lesen