06.07.2017 | Fußball

"Spiel des Jahrhunderts": SCR Altach vs Tschichura Satschchere in 193 Ländern übertragen

Das Europaleague-Qualifikationsspiel wird in vielen Ländern als das Sporthighlight schlechthin gesehen.

CNN, BBC, Al Jazeera, ZDF, SRF, ORF 1 - sämtliche große TV-Sender haben sich die Rechte für den heutigen Leckerbissen SCR Altach gegen Tschichura Satschchere gesichert. Weltweit blicken Fans gebannt nach Vorarlberg, wo heute Fußballgeschichte geschrieben werden soll. "Ich kann es kaum mehr erwarten, unser Chef hat uns extra für heute frei gegeben, so dass wir das Spiel sehen können. Ich bin unheimlich nervös, wenn Altach es schafft, lass ich mir das SCRA-Logo auf meinen Hintern tätowieren", so der japanische Angestellte Keisuke H. Rund um den Globus werden die Menschen heute gebannt vor den Fernsehgeräten sitzen und Superstars wie Hannes Aigner oder Philipp Netzer auf die Beine schauen. "Ich habe meine Hochzeit abgesagt, da sie genau mit dem Spiel zusammengefallen wäre. Man muss hier ganz klar Prioritäten setzen. Altach ist die Liebe meines Lebens, meine Frau nur eine Übergangserscheinung", so der marokkanische Ziegenhirte Hamed P.

Auch der ORF lässt es sich nicht nehmen, das als "Spiel des Jahrhunderts" titulierte Europaleague-Qualifikationsmatch zu übertragen. "Wir haben lange darum gekämpft, schlussendlich ist es uns aber doch gelungen. Die Quoten werden in den Himmel schiessen. Schon letzte Woche haben vier Menschen das Spiel mitverfolgt, darunter ich und meine drei Kinder. Vor dem Match werden wir eine siebenstündige Liveberichterstattung ausstrahlen, um die Fans ein bisschen einzustimmen. Wir werden unteranderem sehr intime Portraits über den Platzwart und den Masseur von Tschichura Satschchere zeigen. Das wird sehr tränenreich werden", erklärt ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz.

Selbst in Amerika soll das Spiel live übertragen werden. "Das ist viel größer als der Superbowl. Eine Werbeminute kostet hier Summen, die ich lieber nicht erwähnen will. In der Halbzeitpause ist ein Auftritt von den Jungen Zillertallern geplant, die sind in Amerika eine ganz große Nummer sind und die Stimmung noch einmal ordentlich aufheizen werden", so ein CNN-Reporter.

Laut ORF sollen sich "always discreet" und "Vagisan" die lukrativen Werbeminuten gesichert haben. "Ich lache, ich nieße, ich habe Blasenschwäche", kichert Alexander Wrabetz und wechselt seine Binde.


23.09.2017

'So eine Sauerei': Alois Höller von FIFA überraschend nicht für Weltfußballer-Wahl nominiert

Der burgenländische Starkicker zeigt sich nach Bekanntwerden der Kandidaten für die kommende Weltfußballer-Wahl...

mehr lesen
19.09.2017

'Hat mir die Karriere versaut': Marko Arnautovic erfreut über Koller Abgang

Das bevorstehende Ende der Ära Marcel Koller erfreut vor allem dessen jahrelangen "Ziehsohn" Marko Arnautovic.

mehr lesen
11.09.2017

'Sprechen kaum Deutsch': Sebastian Kurz verdonnert Milan-Spieler zu Deutschkursen

Vor dem Europaleaguehit Austria-Milan sorgt ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz für einen Eklat.

mehr lesen
10.09.2017

'Wollen raus aus der Krise': SK Sturm Graz erntlässt Franco Foda mit sofortiger Wirkung

Der SK Sturm Graz schlitterte nach der 1:2-Niederlage gegen den LASK ordentlich in die Krise. Nun müssen Köpfe rollen.

mehr lesen
05.09.2017

Paukenschlag vor Georgien-Match: ÖFB präsentiert Marko Arnautovic als neuen Spielertrainer

Vor dem heutigen Abendspiel gegen Georgien gab der ÖFB völlig überraschend frühzeitig die Entlassung von Marcel Koller...

mehr lesen
03.08.2017

'Die Frauen sollen das Kicken lassen': Andreas Gabalier nach Halbfinal-Aus schwer enttäuscht

Der österreichische Starmusiker ließ seinem Ärger nach der gestrigen Halbfinal-Niederlage der ÖFB-Ladies gegen Dänemark...

mehr lesen