06.07.2017 | Fußball

"Spiel des Jahrhunderts": SCR Altach vs Tschichura Satschchere in 193 Ländern übertragen

Das Europaleague-Qualifikationsspiel wird in vielen Ländern als das Sporthighlight schlechthin gesehen.

CNN, BBC, Al Jazeera, ZDF, SRF, ORF 1 - sämtliche große TV-Sender haben sich die Rechte für den heutigen Leckerbissen SCR Altach gegen Tschichura Satschchere gesichert. Weltweit blicken Fans gebannt nach Vorarlberg, wo heute Fußballgeschichte geschrieben werden soll. "Ich kann es kaum mehr erwarten, unser Chef hat uns extra für heute frei gegeben, so dass wir das Spiel sehen können. Ich bin unheimlich nervös, wenn Altach es schafft, lass ich mir das SCRA-Logo auf meinen Hintern tätowieren", so der japanische Angestellte Keisuke H. Rund um den Globus werden die Menschen heute gebannt vor den Fernsehgeräten sitzen und Superstars wie Hannes Aigner oder Philipp Netzer auf die Beine schauen. "Ich habe meine Hochzeit abgesagt, da sie genau mit dem Spiel zusammengefallen wäre. Man muss hier ganz klar Prioritäten setzen. Altach ist die Liebe meines Lebens, meine Frau nur eine Übergangserscheinung", so der marokkanische Ziegenhirte Hamed P.

Auch der ORF lässt es sich nicht nehmen, das als "Spiel des Jahrhunderts" titulierte Europaleague-Qualifikationsmatch zu übertragen. "Wir haben lange darum gekämpft, schlussendlich ist es uns aber doch gelungen. Die Quoten werden in den Himmel schiessen. Schon letzte Woche haben vier Menschen das Spiel mitverfolgt, darunter ich und meine drei Kinder. Vor dem Match werden wir eine siebenstündige Liveberichterstattung ausstrahlen, um die Fans ein bisschen einzustimmen. Wir werden unteranderem sehr intime Portraits über den Platzwart und den Masseur von Tschichura Satschchere zeigen. Das wird sehr tränenreich werden", erklärt ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz.

Selbst in Amerika soll das Spiel live übertragen werden. "Das ist viel größer als der Superbowl. Eine Werbeminute kostet hier Summen, die ich lieber nicht erwähnen will. In der Halbzeitpause ist ein Auftritt von den Jungen Zillertallern geplant, die sind in Amerika eine ganz große Nummer sind und die Stimmung noch einmal ordentlich aufheizen werden", so ein CNN-Reporter.

Laut ORF sollen sich "always discreet" und "Vagisan" die lukrativen Werbeminuten gesichert haben. "Ich lache, ich nieße, ich habe Blasenschwäche", kichert Alexander Wrabetz und wechselt seine Binde.


21.11.2017

'Erfüll mir damit einen Traum': Ronaldinho ab sofort Analytiker im ORF-Sportteam

Der mehrfache Weltfußballer aus Brasilien soll künftig das Team rundum Roman Mählich, Herbert Prohaska und Helge Payer...

mehr lesen
18.11.2017

„Ernst Happel“-Gedenktafel mit den Worten „Hauts eich in Schnee!“ vor Verlagsgebäude "Zeitung Österreich" feierlich enthüllt.

Anlässlich des Todestages des Trainerlegende Ernst Happel, der sich am gestrigen 14. November zum 25. Mal jährte, wurde...

mehr lesen
15.11.2017

'Wir sind bei der WM, oida': Marko Arnautovic nach Sieg über Uruguay euphorisch

Nach dem gestrigen Sieg im freundschaftlichen Länderspiel gegen Uruguay glaubt Marko Arnautovic irrtümlicherweise, sich...

mehr lesen
08.11.2017

Neuer Job: Marcel Koller ab sofort Verkäufer bei Würstelstand vor Happelstadion

Der ehemalige ÖFB-Teamchef soll während dem Ländermatch der österreichischen Nationalmannschaft gegen Uruguay sein...

mehr lesen
06.11.2017

Skandal: David Alaba sagt Nationalteam zu, nur um wieder absagen zu können

David Alaba sorgt für einen handfesten Skandal.

mehr lesen
03.11.2017

'Will ihm wieder eine Chance geben': Mario Haas gibt gegen Uruguay Team-Comeback

Das Grazer Urgestein wurde von Neo-Teamchef Franco Foda völlig unerwartet für das kommende Länderspiel gegen Uruguay...

mehr lesen