21.07.2017 | Fußball

Mega-Schnäppchen: Roman Wallner wechselt für 222 Millionen Euro zu PSG

Paris Saint Germain verpflichtet für 222 Millionen Euro Roman Wallner.

"Eigentlich war ich bei der Abgabe des Angebots stark alkoholisiert, nie und nimmer hätte ich es gewagt, die lächerliche Summe von 222 Millionen für Roman Wallner zu bieten, aber auf einmal wurde das Angebot angenommen", jubelt Antero Henrique, Sportdirektor von Paris Saints Germain. Der SV Grödig wollte zunächst erwartungsgemäß das Angebot ablehnen, auf Roman Wallners Drängen hin, nahm es doch sofort an.

"Ich hatte genug von all diesen Erfolgen beim SV Grödig. Ich lernte nur die Sonnenseite des Fußball kennne, jetzt möchte ich mir mal die dunklen Seiten ansehen. Sprich, mit PSG in der Championsleague spielen", erläutert Roman Wallner seine Beweggründe nach Frankreich zu gehen.

Für den SV Grödig natürlich ein unfassbarer Verlust. "Der Abgang von Roman, der...", Präsident bricht in Tränen aus. "Alle Kinder und Frauen, selbst die Männer haben bitterlich geweint, als es klar wurde, dass er den Klub verlassen wird. Unser Dorfwirt wollte sich schon von einer Brücke werfen".

Bei Paris Saint Germain ist man hingegen völlig außer sich. "Der Präsident des Landes hat sofort 7 Tage frei gegeben und überall werden feste gefeiert. Menschen liegen sich in den Armen und weinen Tränen vor Glück", jubelt Unai Emery, Trainer von PSG.

(Bild: Wikipedia, Steindy)


23.09.2017

'So eine Sauerei': Alois Höller von FIFA überraschend nicht für Weltfußballer-Wahl nominiert

Der burgenländische Starkicker zeigt sich nach Bekanntwerden der Kandidaten für die kommende Weltfußballer-Wahl...

mehr lesen
19.09.2017

'Hat mir die Karriere versaut': Marko Arnautovic erfreut über Koller Abgang

Das bevorstehende Ende der Ära Marcel Koller erfreut vor allem dessen jahrelangen "Ziehsohn" Marko Arnautovic.

mehr lesen
11.09.2017

'Sprechen kaum Deutsch': Sebastian Kurz verdonnert Milan-Spieler zu Deutschkursen

Vor dem Europaleaguehit Austria-Milan sorgt ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz für einen Eklat.

mehr lesen
10.09.2017

'Wollen raus aus der Krise': SK Sturm Graz erntlässt Franco Foda mit sofortiger Wirkung

Der SK Sturm Graz schlitterte nach der 1:2-Niederlage gegen den LASK ordentlich in die Krise. Nun müssen Köpfe rollen.

mehr lesen
05.09.2017

Paukenschlag vor Georgien-Match: ÖFB präsentiert Marko Arnautovic als neuen Spielertrainer

Vor dem heutigen Abendspiel gegen Georgien gab der ÖFB völlig überraschend frühzeitig die Entlassung von Marcel Koller...

mehr lesen
03.08.2017

'Die Frauen sollen das Kicken lassen': Andreas Gabalier nach Halbfinal-Aus schwer enttäuscht

Der österreichische Starmusiker ließ seinem Ärger nach der gestrigen Halbfinal-Niederlage der ÖFB-Ladies gegen Dänemark...

mehr lesen