21.07.2017 | Fußball

Mega-Schnäppchen: Roman Wallner wechselt für 222 Millionen Euro zu PSG

Paris Saint Germain verpflichtet für 222 Millionen Euro Roman Wallner.

"Eigentlich war ich bei der Abgabe des Angebots stark alkoholisiert, nie und nimmer hätte ich es gewagt, die lächerliche Summe von 222 Millionen für Roman Wallner zu bieten, aber auf einmal wurde das Angebot angenommen", jubelt Antero Henrique, Sportdirektor von Paris Saints Germain. Der SV Grödig wollte zunächst erwartungsgemäß das Angebot ablehnen, auf Roman Wallners Drängen hin, nahm es doch sofort an.

"Ich hatte genug von all diesen Erfolgen beim SV Grödig. Ich lernte nur die Sonnenseite des Fußball kennne, jetzt möchte ich mir mal die dunklen Seiten ansehen. Sprich, mit PSG in der Championsleague spielen", erläutert Roman Wallner seine Beweggründe nach Frankreich zu gehen.

Für den SV Grödig natürlich ein unfassbarer Verlust. "Der Abgang von Roman, der...", Präsident bricht in Tränen aus. "Alle Kinder und Frauen, selbst die Männer haben bitterlich geweint, als es klar wurde, dass er den Klub verlassen wird. Unser Dorfwirt wollte sich schon von einer Brücke werfen".

Bei Paris Saint Germain ist man hingegen völlig außer sich. "Der Präsident des Landes hat sofort 7 Tage frei gegeben und überall werden feste gefeiert. Menschen liegen sich in den Armen und weinen Tränen vor Glück", jubelt Unai Emery, Trainer von PSG.

(Bild: Wikipedia, Steindy)


21.11.2017

'Erfüll mir damit einen Traum': Ronaldinho ab sofort Analytiker im ORF-Sportteam

Der mehrfache Weltfußballer aus Brasilien soll künftig das Team rundum Roman Mählich, Herbert Prohaska und Helge Payer...

mehr lesen
18.11.2017

„Ernst Happel“-Gedenktafel mit den Worten „Hauts eich in Schnee!“ vor Verlagsgebäude "Zeitung Österreich" feierlich enthüllt.

Anlässlich des Todestages des Trainerlegende Ernst Happel, der sich am gestrigen 14. November zum 25. Mal jährte, wurde...

mehr lesen
15.11.2017

'Wir sind bei der WM, oida': Marko Arnautovic nach Sieg über Uruguay euphorisch

Nach dem gestrigen Sieg im freundschaftlichen Länderspiel gegen Uruguay glaubt Marko Arnautovic irrtümlicherweise, sich...

mehr lesen
08.11.2017

Neuer Job: Marcel Koller ab sofort Verkäufer bei Würstelstand vor Happelstadion

Der ehemalige ÖFB-Teamchef soll während dem Ländermatch der österreichischen Nationalmannschaft gegen Uruguay sein...

mehr lesen
06.11.2017

Skandal: David Alaba sagt Nationalteam zu, nur um wieder absagen zu können

David Alaba sorgt für einen handfesten Skandal.

mehr lesen
03.11.2017

'Will ihm wieder eine Chance geben': Mario Haas gibt gegen Uruguay Team-Comeback

Das Grazer Urgestein wurde von Neo-Teamchef Franco Foda völlig unerwartet für das kommende Länderspiel gegen Uruguay...

mehr lesen