30.10.2017 | Fußball

'Ist wie ein Foda für mich': Marko Arnautovic hocherfreut über neuen Teamchef

Seit gestern Abend hat das ÖFB-Nationalteam einen neuen Trainer, Aushängeschild Marko Arnautovic zeigt sich begeistert.

"Franco ist wie ein Foda für mich. Er hat mich schon als Jugendlicher gefördert und gemeinsam mit mir trainiert. Nach den Traininigs haben wir immer sein berühmtes Foda-Zitron getrunken, ein wahres Aufputschmittel", so Arnautovic. Franco Foda selbst ist die Fodarolle bestens vertraut. Er ist Foda des 27-Jährigen Sandros, der selbst auch ein Foda ist, derzeit jedoch noch kinderlos ist.

Schon am 14. November soll Foda das ÖFB-Nationalteam gegen Uruguay betreuen. Der langjährige Sturm-Graz-Trainer will vor allem die jungen Spieler im Team fördern. "Ich will für sie ein guter Foda sein. Alle sollen das Gefühl von Geborgenheit erfahren. Mit Valentino Lazaro und Kevin Danso fahre ich daher am Wochenende fischen. Wir werden uns ein Zelt teilen. Mit dem Valentino teile ich mir vermutlich aus Kostengründen auch einen Schlafsack", so Foda. Die mehr als freundschaftliche Beziehung zu Marko Arnautovic will der Deutsche weiterhin pflegen. "Der Marko nennt mich immer Foda. Ich sag ihm immer, er soll mich Franco nennen, aber das versteht er nicht", erklärt Foda. Marko Arnautovic klärt unseren Reporter jedoch umgehend auf: "Meinen Foda zuhause nenne ich ja auch nicht Franco!"

Spieler und Fans des österreichischen Nationalteams pochen indes auf ein baldiges Ländermatch gegen Portugal. "Das wäre köstlich. Foda bedeutet auf portugiesisch so etwas wie Geschlechtsverkehr. Wir würden die Portugiesen damit so verunsichern, dass sie vor lauter Lachkrämpfen völlig chancenlos gegen uns wären", frohlockt ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel.


17.06.2018

"Genug getestet": Deutschland fiebert nach Mexico-Niederlage Auftaktspiel entgegen

Der amtierende Weltmeister Deutschland freut sich, die Vorbereitungszeit abschließen zu können und fiebert dem...

mehr lesen
12.06.2018

Mit Fliege kollidiert: Neymar verpasst Weltmeisterschaft

Bittere Neuigkeiten für Brasilien: Superstar Neymar Junior muss aufgrund einer Verletzung die Weltmeisterschaft in...

mehr lesen
08.06.2018

"Möchte meine Karriere ausklingen lassen": Stefan Maierhofer wechselt zum FC Barcelona

Stefan Maierhofer möchte in Ruhe beim FC Barcelona seine Karriere ausklingen lassen. Der 35-Jährige unterzeichnet einen...

mehr lesen
07.06.2018

"Braucht kein Mensch": FIFA löst SKN St. Pölten und SC Wr. Neustadt einfach auf

Der weitreichende Rechtsstreit zwischen dem SKN St. Pölten und SC Wr. Neustadt wird seitens der FIFA rigoros der Riegel...

mehr lesen
02.06.2018

Nach 2:1-Sieg: Österreich fährt anstelle Deutschlands zur Weltmeisterschaft

Nach 32 Jahren konnte das österreichische Nationalteam gegen Deutschland wieder einen Sieg einfahren. Ein Sieg, der...

mehr lesen
21.11.2017

'Erfüll mir damit einen Traum': Ronaldinho ab sofort Analytiker im ORF-Sportteam

Der mehrfache Weltfußballer aus Brasilien soll künftig das Team rundum Roman Mählich, Herbert Prohaska und Helge Payer...

mehr lesen