30.10.2017 | Fußball

'Ist wie ein Foda für mich': Marko Arnautovic hocherfreut über neuen Teamchef

Seit gestern Abend hat das ÖFB-Nationalteam einen neuen Trainer, Aushängeschild Marko Arnautovic zeigt sich begeistert.

"Franco ist wie ein Foda für mich. Er hat mich schon als Jugendlicher gefördert und gemeinsam mit mir trainiert. Nach den Traininigs haben wir immer sein berühmtes Foda-Zitron getrunken, ein wahres Aufputschmittel", so Arnautovic. Franco Foda selbst ist die Fodarolle bestens vertraut. Er ist Foda des 27-Jährigen Sandros, der selbst auch ein Foda ist, derzeit jedoch noch kinderlos ist.

Schon am 14. November soll Foda das ÖFB-Nationalteam gegen Uruguay betreuen. Der langjährige Sturm-Graz-Trainer will vor allem die jungen Spieler im Team fördern. "Ich will für sie ein guter Foda sein. Alle sollen das Gefühl von Geborgenheit erfahren. Mit Valentino Lazaro und Kevin Danso fahre ich daher am Wochenende fischen. Wir werden uns ein Zelt teilen. Mit dem Valentino teile ich mir vermutlich aus Kostengründen auch einen Schlafsack", so Foda. Die mehr als freundschaftliche Beziehung zu Marko Arnautovic will der Deutsche weiterhin pflegen. "Der Marko nennt mich immer Foda. Ich sag ihm immer, er soll mich Franco nennen, aber das versteht er nicht", erklärt Foda. Marko Arnautovic klärt unseren Reporter jedoch umgehend auf: "Meinen Foda zuhause nenne ich ja auch nicht Franco!"

Spieler und Fans des österreichischen Nationalteams pochen indes auf ein baldiges Ländermatch gegen Portugal. "Das wäre köstlich. Foda bedeutet auf portugiesisch so etwas wie Geschlechtsverkehr. Wir würden die Portugiesen damit so verunsichern, dass sie vor lauter Lachkrämpfen völlig chancenlos gegen uns wären", frohlockt ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel.


21.11.2017

'Erfüll mir damit einen Traum': Ronaldinho ab sofort Analytiker im ORF-Sportteam

Der mehrfache Weltfußballer aus Brasilien soll künftig das Team rundum Roman Mählich, Herbert Prohaska und Helge Payer...

mehr lesen
18.11.2017

„Ernst Happel“-Gedenktafel mit den Worten „Hauts eich in Schnee!“ vor Verlagsgebäude "Zeitung Österreich" feierlich enthüllt.

Anlässlich des Todestages des Trainerlegende Ernst Happel, der sich am gestrigen 14. November zum 25. Mal jährte, wurde...

mehr lesen
15.11.2017

'Wir sind bei der WM, oida': Marko Arnautovic nach Sieg über Uruguay euphorisch

Nach dem gestrigen Sieg im freundschaftlichen Länderspiel gegen Uruguay glaubt Marko Arnautovic irrtümlicherweise, sich...

mehr lesen
08.11.2017

Neuer Job: Marcel Koller ab sofort Verkäufer bei Würstelstand vor Happelstadion

Der ehemalige ÖFB-Teamchef soll während dem Ländermatch der österreichischen Nationalmannschaft gegen Uruguay sein...

mehr lesen
06.11.2017

Skandal: David Alaba sagt Nationalteam zu, nur um wieder absagen zu können

David Alaba sorgt für einen handfesten Skandal.

mehr lesen
03.11.2017

'Will ihm wieder eine Chance geben': Mario Haas gibt gegen Uruguay Team-Comeback

Das Grazer Urgestein wurde von Neo-Teamchef Franco Foda völlig unerwartet für das kommende Länderspiel gegen Uruguay...

mehr lesen