17.06.2017 | Fußball

Im Tausch für Alois Höller: SV Mattersburg vor Verpflichtung von Cristiano Ronaldo

Der SV Mattersburg steht kurz vor der Verpflichtung von Superstar Cristiano Ronaldo und ist sogar dafür bereit, einen ihrer Top-Stars ziehen zu lassen.

"Eine klassische Win-Win-Situation", bezeichnet ein Vereinsinsider des SV Mattersburg die möglichen Spielertausch. Der burgenländsiche Erstligist soll dem Vernehmen nach reges Interesse an Real Madrids Cristiano Ronaldo bekundet haben. Der Portugiese wäre die nötige Verstärkung am linken Flügel, um "nächste Saison vielleicht im gesicherten Mittelfeld zu landen".

Der Portugiese, der aus steuerlichen Gründen wohl aus Spanien fliehen möchte, hätte aufgrund seiner Vorgeschichte in Österreich einen einfachen Start. "Wenn ich mir ansehe, was die Politiker in diesem Land aufführen und trotzdem im Amt bleiben, dann können meine Steuerschulden echt kein Hinderniss sein", so Ronaldo, der sich alllmählich mit Österreich anfreunden kann.

Real Madrid soll ursprünglich einem Verkauf von Ronaldo an den SV Mattersburg abgeneigt gewesen sein, da man für den 32-Jährigen lediglich 2 Kisten Rotwein und 50.000€ als Ablöse bot. Der SV Mattersburg stockte dann das Offerte ordentlich auf und bot zusätzlich Alois Höller. "Dann konnte ich nicht mehr Nein sagen. Ich musste ja auch an den Verein denken, der mit solch einem Spieler eine neue Ära einleiten könnte", so Real-Präsident Florentino Perez.

Für Ronaldo bedeutet dies, dass er bei einem möglichen Wechsel vom Start an Leistung bringen muss. "Wenn die für mich den Höller Lois hergeben, dann kann ich mir keine Schwächephase leisten. Ob ich diesem Druck standhalten kann? Deswegen zögere ich, das Angebot anzunehmen", schildert Ronaldo.

Star-Stürmer Stefan Maierhofer versucht sich indes als Vermittler. "Ich habe dem Cristiano versprochen, dass ich ihn bei meinem täglichen Selfie auf Facebook markiere. Da kann er den einen oder anderen Follower von mir abgreifen", so der Hühne, der damit den Europameister nach Mattersburg locken möchte.

(Bild: Montage, Wikipedia, Steindy)


21.11.2017

'Erfüll mir damit einen Traum': Ronaldinho ab sofort Analytiker im ORF-Sportteam

Der mehrfache Weltfußballer aus Brasilien soll künftig das Team rundum Roman Mählich, Herbert Prohaska und Helge Payer...

mehr lesen
18.11.2017

„Ernst Happel“-Gedenktafel mit den Worten „Hauts eich in Schnee!“ vor Verlagsgebäude "Zeitung Österreich" feierlich enthüllt.

Anlässlich des Todestages des Trainerlegende Ernst Happel, der sich am gestrigen 14. November zum 25. Mal jährte, wurde...

mehr lesen
15.11.2017

'Wir sind bei der WM, oida': Marko Arnautovic nach Sieg über Uruguay euphorisch

Nach dem gestrigen Sieg im freundschaftlichen Länderspiel gegen Uruguay glaubt Marko Arnautovic irrtümlicherweise, sich...

mehr lesen
08.11.2017

Neuer Job: Marcel Koller ab sofort Verkäufer bei Würstelstand vor Happelstadion

Der ehemalige ÖFB-Teamchef soll während dem Ländermatch der österreichischen Nationalmannschaft gegen Uruguay sein...

mehr lesen
06.11.2017

Skandal: David Alaba sagt Nationalteam zu, nur um wieder absagen zu können

David Alaba sorgt für einen handfesten Skandal.

mehr lesen
03.11.2017

'Will ihm wieder eine Chance geben': Mario Haas gibt gegen Uruguay Team-Comeback

Das Grazer Urgestein wurde von Neo-Teamchef Franco Foda völlig unerwartet für das kommende Länderspiel gegen Uruguay...

mehr lesen