28.12.2018 | Fußball

Für 3.000 Mast-Rinder: SCR Altach verkauft komplette Manschaft an Bio-Bauern

Der Abstiegskandidat aus Vorarlberg zieht die Reißleine und steigt aus dem Fußballgeschäft aus.

"Als wir das Angebot erhalten haben, mussten wir nur kurz überlegen. Allen hier ist klar, dass der Verein nicht mehr zu retten ist und dass ein Austieg aus dem Fußballgeschäft für alle Beteiligte die beste Option ist", so Präsident des SCR Altach Karl-Heinz Kopf. Ein Bio-Bauer aus der Gegend bot für den 27-Mann-Kader 3.000 Mastrinder erstklassiger Qualität. Ein Angebot, das dem Klub aus Vorarlberg prompt zu einem der größten Bauernhöfen Österreich machen lässt.

Der Bauer Hans K. erwarb somit einen großen Personalstand, den er noch klug einteilen muss. "Ein paar Spieler schicke ich zum Kartoffel-Glauben aufs Feld. Den Schreiner lass ich meinen Dachstuhl ausbauen und renovieren. Den Fischer schicke ich zum Angeln", äußert sich der Bauer zu seinen Plänen.

Für die Bundesliga bedeutet dies ein herber Rückschlag, verliert man doch mit den SCR Altach einen völlig bedeutungsvollen Verein. "Altach hat die Liga mit ihrer Art, Fußball zu spielen, nachhaltig verändert. Auch infrastrukurell haben sie die Latte hoch gelegt", so ein Bundesliga-Funktionär, der scheinbar Altach mit Salzburg verwechselt.

Andere Liga-Konkurrenten sind bestürzt über den abrupten Ausstieg von Altach. "Wir hätten ihnen 6.000 Mastrinder geboten, nur damit sie in der Liga bleiben. Wir verlieren ungern einen verlässlichen Punktelieferanten", so Christoph Freund, Sportdirektor von Red Bull Salzburg. Andreas Blumauer, General-Manager des SKN St. Pölten atmet hingegen erleichtert auf. "Die Reisekosten nach Altach haben uns nahe des finanziellen Ruins getrieben. Ich glaube eine Auswärtsfahrt noch hätte gereicht, und wir hätten zusperren können".


03.01.2019

VIDEO: Marko Arnautovic und seine "besten" Szenen bei Inter Mailand

Marko Arnautovic hinterließ immerhin einen Eindruck bei den Italienern.

mehr lesen
01.01.2019

VIDEO: Mit dieser Aussage machte sich Alfred Tatar unsterblich

Als Alfred Tatar noch Vienna-Trainer war sorgte er mit dieser Aussage für Furore.

mehr lesen
01.01.2019

VIDEO: Andi Goldberger kommentiert leicht betrunken

Ein Schnapserl zu viel hatte wohl Andi Goldberger hier erwischt.

mehr lesen
01.01.2019

VIDEO: Ailton beim SCR Altach

Fußballlegende Ailton beendete seine Zeit beim SCR Altach mit diesem Interview.

mehr lesen
30.12.2018

VIDEO: Donis Avdijaj und das Interview des Jahres 2015

Ex-Sturm-Legionär Donis Avdijaj hinterließ in Österreich dieses geschichtsträchtige Interview.

mehr lesen
30.12.2018

VIDEO: Österreich besiegt Deutschland mit 2:1

Unser Highlight aus 2018: Österreich biegt den großen Bruder!

mehr lesen