19.07.2017 | Fußball

Burger kündigt an: "Will mir meinen Bart erst rasieren, wenn wir ein Spiel verlieren"

Die 29-Jährige Siegestorschützin gegen die Schweiz will sich ihre Gesichtsbehaarung erst bei einer EM-Niederlage wieder entfernen.

Nach dem vielumjubelten Auftaktsieg gegen die Eidgenossinnen aus der Schweiz gibt es im Lager der ÖFB-Frauen die ersten interessanten Ankündigungen. "Ich will mir meinen Bart erst wieder rasieren, wenn wir hier bei der EM ein Spiel verlieren. Ich habe den Bartwuchs eines 13-jährigen Syrers und muss mich eigentlich jeden Tag rasieren", so Burger, die sich danach ihren Schnauzbart, in dem noch einige Cheeseburgerreste sind, kämmt.

Bei der letztjährigen Europameisterschaft der Männer in Frankreich erlangte der Waliser Joe Ledley durch seinen üppigen Bart weltweite Bekanntheit und erntete auch viele Sympathien. Laut einigen seriösen Medienberichten schmuggelte er sogar 14 minderjährige nigerianische Flüchtlinge in seinem Bart von Paris nach Cardiff. Burger will Ledley nun so gut wie möglich nacheifern. "Der Bart vom Joe war wie ein liebliches Gedicht und einfach wunderschön. Von solch einem Prachtexpemplar kann ich nur träumen", so Burger, die danach traurig zu Boden blickt. "Schon als Kind war es mein großer Traum, meinen Schnauzbart einmal wie ein französischer General aus dem 19. Jahrhundert aufzuzwirbeln. Vermutlich werde ich mir diesen Traum nie verwirklichen können", fährt Burger fort und bricht danach in Tränen aus.

Vor dem Spiel am Samstag gegen Frankreich herrscht im Team der ÖFB-Ladies eine spürbare Aufbruchsstimmung. Den Spielerfrauen der Damen ist jedoch der Zutritt zum Teamhoten verwehrt. "Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Wir wollen einfach, dass sich die Mädels konzentrieren und ihr Ding durchziehen", so Willi Ruttensteiner, der danach mit leuchtenden Augen eine Kamera in der Dusche von Laura Feiersinger installiert.

(Bild: Wikimedia Commons, Ailura)


21.11.2017

'Erfüll mir damit einen Traum': Ronaldinho ab sofort Analytiker im ORF-Sportteam

Der mehrfache Weltfußballer aus Brasilien soll künftig das Team rundum Roman Mählich, Herbert Prohaska und Helge Payer...

mehr lesen
18.11.2017

„Ernst Happel“-Gedenktafel mit den Worten „Hauts eich in Schnee!“ vor Verlagsgebäude "Zeitung Österreich" feierlich enthüllt.

Anlässlich des Todestages des Trainerlegende Ernst Happel, der sich am gestrigen 14. November zum 25. Mal jährte, wurde...

mehr lesen
15.11.2017

'Wir sind bei der WM, oida': Marko Arnautovic nach Sieg über Uruguay euphorisch

Nach dem gestrigen Sieg im freundschaftlichen Länderspiel gegen Uruguay glaubt Marko Arnautovic irrtümlicherweise, sich...

mehr lesen
08.11.2017

Neuer Job: Marcel Koller ab sofort Verkäufer bei Würstelstand vor Happelstadion

Der ehemalige ÖFB-Teamchef soll während dem Ländermatch der österreichischen Nationalmannschaft gegen Uruguay sein...

mehr lesen
06.11.2017

Skandal: David Alaba sagt Nationalteam zu, nur um wieder absagen zu können

David Alaba sorgt für einen handfesten Skandal.

mehr lesen
03.11.2017

'Will ihm wieder eine Chance geben': Mario Haas gibt gegen Uruguay Team-Comeback

Das Grazer Urgestein wurde von Neo-Teamchef Franco Foda völlig unerwartet für das kommende Länderspiel gegen Uruguay...

mehr lesen